ReinraumHeizung-9993
FolienNahtPruefung-1921
Support-3464-2_web-91b85616
Gebaeude-3566-2A_web

HEIZBÄNDER

Wir entwerfen und fertigen kundenspezifische Heizbänder und Werkzeuge für neue Projekte, die genau Ihren Anforderungen und Projektspezifikationen entsprechen.

Kundenspezifische Heizbandkonturen

Unsere Möglichkeiten sind vielfältig: Von der Konstruktion nach Ihrem Design, über die Anfertigung bestehender Bänder bis zur Optimierung des Designs für beste Schweißlösungen. Für neue Projekte entwerfen und fertigen wir kundenspezifische Konturen und Werkzeuge nach Ihren Vorgaben.

Verfügbare Konturen:

  • Offene und geschlossene Konturen (einfache bis komplexe Formen)
  • Große und Miniatur-Präzisionsbänder
  • Oberflächenmontierte Schneidedrähte (versiegeln und schneiden Sie Ihre gewünschte Form)
  • Präzise positionierte Befestigungslaschen und geschweißte Befestigungsstifte
  • Oberflächen- und Identifikationskennzeichnung
  • Anschlussvarianten: Innen-/Außenlaschen (oder beides), oberflächengebrühte Laschen, Messinglaschen
  • Isolierte Wärmezonen, verkupferte (Zebrastreifen) und oder geschweißte Zonen
  • Kupfer oder kupfer- und nickelbeschichtete Bänder für eine längere Lebensdauer des Siegelbandes

Gerade Heizleiter

Gerade Heizleiter im Form von Bändern kommen am häufigsten vor.
Sie unterschieden sich, je nach Applikation in ihrer Dicke, Breite, Profilierung, Länge und Legierung. Während die Dicke der Heizbänder zwischen 0,1 mm und 0,4 mm liegen, sind die üblichen Breiten im Bereich von 2 mm bis 10 mm. Die Längen der Heizleiter können wenige cm bis zu einigen Metern betragen.
Flachbänder haben i. d. R. eine Fase an der Kante zur Folie (Wulstband), um eine Schwächung der Schweißnaht an den Rändern zu vermeiden.
Heizbänder unterscheiden sich auch wesentlich in der Gestaltung der Enden. Diese sollen eine zuverlässige Verbindung von Heizleiter und Spannkopf herstellen, frei von Übergangswiderständen und leicht zu handhaben sein. Dazu werden u.a. Hülsen, Ösen und Messing-Endstücke verwendet.
Teile des Heizleiters, die für den Schweißprozess nicht erhitzt werden müssen – insbesondere die freien Enden – werden durch geeignete Beschichtungen passiviert. Dies verhindert die Überhitzung diese Abschnitte, was außerdem Voraussetzung für eine genaue Temperaturregelung ist.
Heizleiter spielen im Wärmeimpuls-Schweißverfahren eine funktionale Rolle, die uns als Lieferant keinen Spielraum für Kompromisse in der Qualität erlaubt.

2D-Konturen

Für konturierte Heizleiter in 2D oder 3D gelten die allgemeinen bereits erläuterten Beschreibungen gleichermaßen:

  • die Kontur des Heizleiters muss deckungsgleich mit der geforderten Schweißnaht, dem Verlauf und mit der Geometrie des Trägers sein.
  • Spannköpfe, sowie abgeschrägte Kanten sind auch hier erforderlich.
  • Heizleiter-Enden sollten durch Beschichtung mit Kupfer, Silber und Nickel niederohmig gemacht werden.
  • ausreichend dimensionierte elektrische Anschlüsse vermeiden Erwärmungen und damit auch Messfehler bei der Erfassung des Widerstandes.

Von ROPEX gelieferte Kontur-Heizleiter werden mit einem 3D-CAD-Tool konstruiert. Die damit erstellten Dateien dienen der weiteren Bearbeitung wie Laserschneiden und Herstellung von Antihaftschichten. Die technischen Unterlagen werden nebst einem Rückstellmuster ordnungsgemäß dokumentiert und sind für spätere Nachlieferungen verfügbar.

3D-Konturen

Passend zu unseren Schweißschienen bieten wir Ihnen auch Heizleiter in 3D-Kontur an. Dies ist z. B. bei Schweißanwendungen mit einem Spout notwendig. Der Heizleiter bildet hier die Kontur des Verschlusses exakt ab. Die Herausforderung liegt hier u.a. beim Übergang von der reinen Folienschweißung auf die Verschweißung der Folie mit dem Verschluss.

Verfügbare Heizbänder

Verfügbare Optionen:

Offene und geschlossene Konturen (einfache bis komplexe Formen)

Große und kleine Heizbänder

Oberflächenmontierte Schneidedrähte (schweißen und schneiden Sie Ihre gewünschte Form)

Präzise positionierte Befestigungslaschen und angeschweißte Befestigungsstifte

Oberflächen- und Identifikationskennzeichnung

Isolierte Wärmezonen, verkupferte (Zebrastreifen) und oder geschweißte Zonen

Kupfer oder Kupfer + Nickel überzogene Bänder für eine längere Lebensdauer des Siegelbandes

Anschlussoptionen: Innen-/Außenlaschen, oberflächengeschweißte Laschen oder Stifte, … usw.

Kundenspezifische Varianten

Verschiedene Anwendungen benötigen einen sehr individuellen Heizleiter. Angefangen von einem Heizleiter mit mehreren Temperaturzonen bis hin zum Ringheizleiter haben wir für Sie die richtige Lösung. Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung und unserem 3-D-CAD-Tool sind wir in der Lage komplexe Formen für Ihren Schweißung anzubieten.

Kostenlose Machbarkeitsanfrage

Wir beraten Sie gerne ausführlich zu Ihrem Produkt und besprechen Ihre individuelle Lösung.

BRANCHENLÖSUNGEN

Unsere Lösungen werden in einer Vielzahl von Branchen eingesetzt und wir freuen uns darauf, Anwendungen in weiteren Branchen zu implementieren.